Vermittlungshilfe

 

Vermittlungshilfe

Hier möchten wir Tiere vorstellen, wo wir bei der Vermittlung helfen. 

Vermittlungshilfe heißt bei uns, dass sich Besitzer an uns wenden, die aus verschieden Gründen ihr Tier nicht mehr bei sich haben können,  jedoch dem Tier einen Aufenthalt im Tierheim ersparen wollen. Wir unterstützen sie daher!

Bilder und Namen sind nach DSGVO mit Zustimmung der Besitzer hier eingestellt.  


VERMITTLUNGSHILFE

COCO sucht ganz dringend eine neue Familie. Das junge Paar hatte sie vor ca. 8 Jahren bei uns im Tierheim adoptiert. Coco ist damals in einem sehr schlechten Zustand ins Tierheim gekommen und hatte eine angeborene Gaumenspalte und war, wie viele weiße Katzen taub. Die Adoptanten haben sich bewußt für eine behinderte Katze entschieden, denn gesund kann ja jeder. Sie haben die Katze insgesamt bei 5 verschiedenen Tierärzten operieren lassen, leider konnte niemand helfen. Zwischenzeitlich hat sie noch eine Futtermilben und Hausstaubmilbenallergie entwickelt. Spezialfutter benötigt sie nicht, einfrieren reicht aus. Die Besitzer haben kein Geld und Mühe gescheut, aber die Lebenssituation hat sich geändert, denn es gibt jetzt ein Baby. Das nächtliche rufen mit dem Säugling ist jetzt sehr schwierig und durch die Gaumenspalte kann sie nicht sauber fressen, sondern es landet manches durch das Schütteln des Kopfes in der Wohnung.  Sie hat jetzt auch noch eine Eifersucht gegen das Baby entwickelt, so dass es für die kleine Familie immer schwieriger wird. Geschlossene Türen mag sie nicht, aber wie kann man das mit dem Baby realisieren? Sie hat ein ganz tolles Wesen, denn sie ist sehr lieb. Sie ist kastriert und geimpft. Wir suchen nun die Nadel im Heuhaufen. Wir suchen jemand, welcher diesem bezaubernden Wesen eine Chance für ein normales Leben bieten kann!? Coco ist wegen ihrer Eifersucht eine Einzelkatze. Auf Grund ihrer Behinderung sollte sie Wohnungskatze bleiben. 

   

 


VERMITTLUNGSHILFE

Willi sucht ein neues zu Hause. Folgende Angaben haben wir bekommen.

 Willi ist ein Schnauzer-Mix der am 9.9.2017 Geboren ist.
 Er ist 70 cm groß, männlich ,schwarz und nicht Kastriert.

 Willi schläft im Haus. Er hat einen starken Schutz-Instinkt und fordert viel Bewegung ein.
Haus und Grundstück werden gut bewacht.
2 x am Tag gehen wir mit ihm. Großen Hunden gegenüber ist er aggressiv.
Mit kleinen Hunden spielt er ohne aggressiv zu werden.
Wir haben mit ihm 3 Hundeschulen besucht.
Er ist geschippt und regelmäßig geimpft.
Eine Haltung in der Wohnung ist möglich, wenn man 2 x am Tag mit ihm ausgeht.
Willi ist Menschenbezogen. Er ist bei neuen Kontakten der aktive.
Kontakte zu Kindern können nicht beurteilt werden.
Autofahren mag er. Allerdings hat er Probleme allein im Auto zu bleiben.
 Allein sein mag er nicht. Bellen!

 Wer Interesse an Willi hat meldet sich bitte telefonisch im Tierheim unter der Telefonnummer 03562/983023, wir stellen den Kontakt dann her. Achtung: Willi befindet sich nicht bei uns im Tierheim, sondern ist noch bei seinen Besitzern.

 

 


VERMITTLUNGSHILFE...wir bekamen folgenden Hilferuf. Vielleicht kann sie jemand aufnehmen.

Hallo.

Mein Name ist Hanni. Ich bin eine schon etwas ältere Dame und suche auf diesem Weg ein neues Zuhause, da es meinem Frauchen altersbedingt nicht mehr möglich ist mich liebevoll zu umsorgen, was sie sonst die ganzen Jahre tat. In der Familie kann ich leider nicht bleiben, da ich mich mit den schon dort lebenden Artgenossen (Weibchen) nicht sonderlich gut verstehe. Wir probierten es mehrfach, aber ich mag einfach die Vorhandene Hundedame nicht. Derzeit bin ich in einem Hundehotel untergebracht. Nun gebe ich euch ein paar Grunddaten von mir: 

Name: Hanni
Geb.: 02.12.2009
Geschlecht: weiblich
Rasse: Dackel Mix
 Farbe: Braun gestromt

Ich bin gechipt und geimpft.
 Bei ernsthaftes Interesse bitte schreibt eine PN über Facebook an Sandra Schl. Sie stellt den notwendigen Kontakt her, damit ihr mich kennenlernen könnt.

Teilen ist erwünscht.

Liebe Grüße
 Eure Hanni


NEUES ZU HAUSE FÜR TIERSCHUTZTAUBEN GESUCHT

Das Tierheim Forst übernahm 2016 zwei Taubenpärchen (King oder Strassertauben), welche in 2 verschiedenen Gartenanlagen ohne Versorgung zurückgelassen wurden. Sie gingen in eine private Pflegestelle zu einer Rentnerin, welche sie liebevoll umsorgte, sie kennen auch andere Haustiere und sind sehr zutraulich. Die beiden Taubenpaare sind sehr legefreudig und obwohl die Nester immer kontrolliert wurden, gab es Nachwuchs. 2 Taubenjunge werden noch von den Elterntieren versorgt, ein Junges ist schon selbstständig. Die Rentnerin schafft die Arbeit nicht mehr und nun sollen sie vermittelt werden. Die Paare können getrennt vermittelt werden, aber nur paarweise. Sie suchen einen Lebensplatz wo sie nicht im Kochtopf landen sollen! Gibt es Liebhaber die sie gern aufnehmen können?